Quelle: DeSchoWieda

Quelle: DeSchoWieda

Konzert am Wochenende: DeSchoWieda in Gersthofen

Am 3. März kommen die vier Erdinger in die Stadthalle Gersthofen und präsentieren dort ihr neues und drittes Album „So Und Ned Anders.“

Mit ihren originellen Musikvideos, z.B. im Auto, und ihrer bayerischen Popmusik eroberten sie zunächst das Netz – über 30 Millionen Klicks! -  und schließlich auch die Herzen ihrer Fans. Musikalisch sind sie äußerst vielseitig: Multiinstrumentalist Johannes spielt Tuba, Geige und Trompete, - Drummer Felix liebt Rockabilly-Grooves – Toni rappt, und spielt Soli auf dem Kontrabass und der Steirischen Harmonika – Sänger Max spielt Gitarre und singt in Mundart. Seit nunmehr drei Jahren sind sie in der deutschen Musikszene unterwegs, konnten sich schon über ausverkaufte Livekonzerte freuen und spielten unter anderem als Headliner bei namhaften Musikfestivals in Bayern und Österreich (BrassWiesn, Woodstock Blasmusik 2017). Doch wer genau sind die Jungs eigentlich, die über das Internet berühmt wurden? Das A-YOU! hat den oberbayerischen Jungs mal einige Fragen gestellt:

A-YOU: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Band: In der Kreismusikschule und im Gymnasium Erding im besten Alter. Wir haben auch schon in anderen Formationen zusammengespielt von Volksmusik bis Rock. Unsere Bandmitglieder Tobi und Hannes sind zudem Brüder.

A-YOU: Wenn man zusammen unterwegs auf Tour ist, geht man sich bestimmt auch mal auf die Nerven. Wie geht ihr damit um?

Band: Ohrenstöpsel rein.

A-YOU: Beschreibt euch gegenseitig mit einem Wort

Band: Max: So – Tobi: Und – Hannes: Ned - Felix: Anders

A-YOU: Was liebt ihr an euren Live-Auftritten am meisten?

Band: Wenn das Publikum laut mitsingt!

A-YOU: Gibt es einen Ort, an dem ihr unbedingt mal auftreten wollt?

Band: Wir würden Felix alle gerne mal im Olympiastadion München löffeln sehen.

A-YOU: Wie ist es länger von Familie und/oder Partnern getrennt zu sein?

Band: Mehr als 2 Nächte waren es bisher noch nicht. Max bekommt am schnellsten Heimweh, wenn er seine Jungs vermisst ;)

A-YOU: Der Plan für die nächsten fünf Jahre?

Band: Konzertsäle füllen, komponieren und weiterhin viel Musik im Auto machen.

A-YOU: Wart ihr schon mal in Augsburg? Was gefällt euch hier?

Band: Wir haben 2015 schon mal im Spectrum gespielt. Und abends waren wir auch schon mit Freunden unterwegs. Uns gefällt hier nicht nur die Puppenkiste.

A-YOU: Was inspiriert euch zu den Texten?

Band: Lustige Erlebnisse mit Freunden und Familie, die Frauenwelt und Menschen, die schon lange eine verbale Watschn nötig haben.

A-YOU: Wer schreibt die Lyrics?

Band: Hauptsächlich kommen die Texte von Sänger Max. An die Rapparts und Feinheiten machen sich gerne auch Tobi und Felix. Einige Songs sind von und mit Sebastian Kronseder entstanden, Max’ Zwillingsbruder, der uns auch live immer wieder gerne unterstützt.

Das dritte Album „So Und Ned Anders“ der jungen bayerischen Popmusiker ist im Frühjahr 2018 erschienen, inklusive dazugehöriger Tour: München, Rosenheim, Bad Tölz, Nürnberg, Graz, Linz, Wien u.v.m. Wer Lust hat die Jungs live zu erleben, sollte morgen Abend um 20 Uhr in die Stadthalle Gersthofen kommen! Tickets gibt es unter www.eventim.de oder direkt unter www.deschowieda.de