Let’s have a picnic ein alter Trend ganz neu

Was viele nur noch aus der Kindheit kennen, ist derzeit wieder ziemlich angesagt: das Picknick. Was Ihr für euren Ausflug in´s Grüne unbedingt mit in euren Picknick-Korb packen solltet, welche Utensilien nicht fehlen dürfen und was Ihr lieber zuhause lassen solltet erfahrt Ihr in unserem A-YOU!-Picknick-Guide.

Beim „Essen unter freiem Himmel“ denken wohl viele erstmal an ein Treffen im Biergarten oder das klassische Grill-Event. Doch Outdoor-Essen geht auch anders: Wie wär‘s denn mal wieder mit einem Picknick? Was viele zuletzt in Kindertagen erlebt haben, ist jetzt wieder richtig angesagt – und eine tolle Gelegenheit, mit den Freunden oder der Familie einen entspannten Tag draußen zu verbringen.

Voraussetzung ist natürlich schönes Wetter – scheint die Sonne vom Himmel, kann‘s auch schon losgehen. Damit das Picknick perfekt wird, gibt es einige Dinge, die nicht fehlen sollten: eine Decke beispielsweise. Sie sollte genügend Platz bieten und vor Feuchtigkeit, Schmutz und Kälte schützen. Dazu gibt‘s spezielle Modelle, die eine isolierende Unterseite haben und dank integrierter Tragegriffe leicht zu transportieren sind.

Die richtige Snackauswahl lässt das Picknick gelingen

Frische Luft, warme Sonnenstrahlen, Entspannung: Da ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich der Hunger meldet. Als Snacks für unterwegs eignen sich am besten Speisen, die auch kalt schmecken, nicht zu empfindlich sind und im Freien unkompliziert gegessen werden können. Dazu gehören zum Beispiel Sandwiches, Tartes, Frikadellen oder Salate, Gemüsesticks und Brot. Natürlich gehen auch Muffins oder Kuchen, bei den warmen Temperaturen am besten ohne Sahne oder Schokolade. Für Essen und Trinken auch an Besteck, Teller, Becher und Servietten denken. In einer Kühlbox bleibt alles für längere Zeit frisch. Auf jeden Fall nach dem Picknick den Müll wieder mitnehmen! Nach dem Essen ist vielleicht erstmal ein Schläfchen unter einem schattigen Baum angesagt. Dann ist aber höchste Zeit für ein bisschen Action – und zwar nicht nur, wenn Kinder dabei sind. Bestimmt ist es schon eine Weile her, seit man das letzte Mal eine Frisbee-Scheibe geworfen oder den Federball-Schläger geschwungen hat. Dabei macht das zur Abwechslung mal wieder richtig Spaß.