Nikki Adler holt sich die erste Shopping Queen aus Augsburg Cécile Sauer ins Boot

Die Augsburger Shopping Woche ist fast zu Ende. Die Donnerstagskandidaten ist keine Geringere als Profi-Boxerin Nikki Adler. Die 30-Jährige verbindet man innerhalbt der Fuggerstadt eher mit sportlichen Erfolgen, als mit Mode und daher hat sie sich als Shopping Begleitung die erste Shopping Queen aus Augsburg - Cécile Sauer alias Theodora Flipper - als Hilfe geholt. Können die beiden die restlichen Kandidatinnen mit ihrem Outfit überzeugen?

 Tag vier bei Shopping Queen in Augsburg und heute geht es königlich zur Sache, denn Cécile Sauer, die eher als Theodora Flipper bekannt ist und die erste Runde Shopping Queen in der Fuggerstadt gewonnen hat, ist heute als Unterstützung bei Boxprofi Nikki Adler dabei. Die 30-Jährige erklärt auch gleich warum: "Die macht mir keinen Terror." Was bei den restlichen Kandidaten für nen Lacher sorgt. Zuvor zeigt uns die Boxerin noch ihre sechs WM Gürtel, die fein säuberlich über ihrem Bett drapiert sind. Doch nun zurück zum shoppen. Zuerst sind die beiden im Hallhuber und Schleifen gibt es hier genügend, die Auswahl passt also schon einmal. Wir sind etwas überrascht, dass es keine Untertitel gibt, denn der Augsburger Dialekt dürfte für den Rest von Deutschland etwas schwierig sein. Guido ist von Cécile begeistert:" Wir vertrauen der Cécile, die hat Ahnung." Das erste Outfit gefällt dem Designer nicht: "Sie sieht aus, wie eine Personenschützerin." Da müssen wir ihm Recht geben.

Flipper hat den Durchblick

Nicht nur uns, sondern auch Guido Maria Kretschmer ist schon aufgefallen, dass Nikki Adler sehr still ist beim Einkaufen: "Nikki ist wohl die passivste Teilnehmerin die wir bei Shopping Queen haben, die Verkäuferin und Cécile regeln das alles." Der Designer wird Recht behalten, denn direkt im ersten Laden steht das Outfit der Boxerin. Theodora Flipper und die nette Verkäuferin vom Hallhuber sind sich einig, es wird der rosafarbene Pullover mit dem Rock und der aufgesetzten Schleife. Zack Outfit fertig, da merkt man einfach, dass Cécile Ahnung hat. Nikki scheint auch begeistert zu sein und hat offensichtlich die richtige Wahl bei der Begleitung getroffen. Die beiden entscheiden sich dann noch für schwarze High Heels, die auch noch eine Schleife haben, was der Designer mit den Worten, "ob das aufregend genug ist, werden wir sehen“, kommentiert. Während die beiden die City Galerie unsicher machen, vergnügen sich die anderen Shopping Queen Kandidatinnen bei Nikki zu Hause mit Blind-Boxen. Sabrina packt den rechten Hacken aus und verpasst Vroni Vollgas eine. Also wir müssen den Augsburger Damen jetzt schon einmal ein Kompliment machen, denn sie verbreiten wirklich gute Stimmung. Der letzte Stopp von Nikki ist dann noch der Frisör, der fast eine ganze Stunde Zeit hat. Neben den Nägeln und dem Make-up bekommt die Sportlerin dann auch noch eine schwarze Schleife in die schön am Hinterkopf zusammengesteckten Haare. Das Thema hat sie also rundum verwirklicht, was man auch an den Kommentaren der vier Shopping Queen Teilnehmerinnen erkennen kann: "Super geil." Das Nikki mit einem Rock auf den Laufsteg kommt, damit haben sie nicht gerechnet. Da muss sich die Sportlerin auch noch bei ihrer Shopping Begleitung bedanken und gibt zu: "Ohne sie, wäre ich verloren gewesen." Insgesamt ergattert die Boxerin 34 Punkte und liegt somit momentan auf Platz zwei hinter Cornelia. Am letzten Shopping Tag in Augsburg freuen wir uns jetzt noch auf Sabrina. Wir sind gespannt, wer sich das Krönchen in der Fuggerstadt holt.  

 

.