Foto: www.instagram-press.com

Foto: www.instagram-press.com

Das neue Instagram-TV

Die letzte große Instagram-Erneuerung war die schnellebige Insta-Story-Funktion, die stark an den Instant-Messaging-Dienst "Snapchat" erinnert. Jetzt will Instagram mit einer neuen Videoplattform Youtube Konkurrenz machen. Welche neuen Funktionen IGTV (Instagram TV) den Usern bietet, wie die App zu handhaben ist und was es sonst noch so zu feiern gibt.

20. Juni 2018, San Francisco. Kevin Systrom, CEO der Facebook-Tochter Instagram, präsentiert zwei bahnbrechende Ereignisse in der Geschichte der „Ich-zeige-24/7-wie-geil-mein-Leben-ist-App“. Das große neue Flagschiff ist die App „IGTV“. Instagram-TV ermöglicht den Nutzern in einer mit Instagram verknüpften Zusatz-App eine neue Welt des Videokonsums. Die Videos sind im 9:16 Hochformat- Vollbildmodus ausgelegt, sodass sie optimal ohne schwarze Balken und lästiges Handy drehen abgespielt werden können. Die Videodauer maximiert sich auf 60 Minuten, nicht wie bisher bei Instagram-Videos auf 60 Sekunden, doch selbst die 60-Minuten Beschränkung soll in naher Zukunft aufgehoben werden.

 „We’ve made it simple. Just like turning on the TV“, strahlt Systrom. Und tatsächlich ist die neue  App sehr einfach aufgebaut. Nach dem Öffnen bleibt man während der ganzen Nutzung auf einer „Basis-Seite“. Hier laufen im besagten Vollbild-Hochformat automatisch nacheinander verschiedene Videos von sogenannten „IGTV-Creators“ ab. Jeder, der ein Video bei IGTV hochstellt, wird zum „IGTV-Creator“. Während dem Video sieht man die Aufrufe und Kommentare des Videos, man kann es liken, kommentieren und via Direct Message an Instagram-Freunde verschicken. Zum nächsten Video wechseln funktioniert mit dem altbekannten „Story-nach-rechts-Wischen“. Die Funktion „Entdecken“ ermöglicht dem Nutzer Videos oder IGTV-Creators explizit auf IGTV zu suchen, Videos, die nach meinen Interessen „Für dich“ ausgesucht wurden auszuwählen, Videos meiner abonnierten Instagram-Freunde oder insgesamt auf IGTV „Beliebte“ Videos von Prominenten und Influencern zu entdecken. Die Auswahlmöglichkeit „Weiter ansehen“ lässt den Nutzer angefangene Videos zu einem späteren Zeitpunkt weiterstreamen.

Marsi GTV

                                           Ansicht des Basis-Seite der neuen IGTV-App

IGTV präsentiert sich in der Instagram-App als Button neben der „Highlight“-Funktion. Die Highlight-Funktion lässt Nutzer ihre 24-h-Storys über ihren Bildern auf einer eigenen Highlight-Leiste sortieren und speichern. Links als erster „Bubble“ in der Highlight-Leiste findet sich jetzt das Icon mit einem kleinen Fernseher, IGTV. So kann auf den IGTV-Channels und damit die Langzeit-Videos eines Creators auch direkt über das Instagram-Profil zugegriffen werden. Der Download der IGTV-App ist momentan für iOs und Android möglich.

IGTV 2

                     Zugriff auf IGTV- Funktionen über IGTV-Fernseher-Icon in der klassischen Instagram App

Das zweite bahnbrechende Ereignis, das euphorisch von Systrom angekündigt wurde: Instagram hat die eine Billionen-Nutzer-Marke geknackt. Ob IGTV mit dieser Reichweite eine ernsthafte Konkurrenz zum klassischen Fernsehen ist, sei mal dahingestellt. Auch inwieweit Youtube sich sorgen machen, muss wird sich in naher Zukunft zeigen. Doch erstmal muss die neue App in den Köpfen und Smartphones der User ankommen. Und solange: Herzlichen Glückwunsch zur Billionen-Reichweite, Kevin Systrom!