Rezept: Schweinefilet mit Johannisbeeren und Ingwer

Schweinisch lecker wird es mit dem Rezept für das Schweinefielt mit Johannisbeer-Ingwerchutney. Die Umsetzung ist zwar etwas anspruchsvoller, aber euer Aufwand wird sich absolut lohnen.

Zuerst schneidet ihr das Schweinefilet in vier gleichgroße Stücke und würzt es mit Salz und Pfeffer. Danach wird das Fleisch in 3 EL Olivenöl angebraten und danach mit Thymian, Zitronenschale eingerieben und mit dem Speck umwickelt. Danach legt ihr die Filetstücke auf ein Backblech und gebt sie bei 200 Grad für rund 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Während das Fleisch im Ofen durchzieht kümmern wir uns um das Chutney. Dazu den Ingwer und die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und mit dem restlichen Öl in der Pfanne garen. Danach kommen die Johannisbeeren, der Zucker, Essig, Apfelsaft und das Meersalz dazu. Jetzt schön rühren und einkochen lassen, bis die Flüssigkeit anfängt dick zu werden. Und schon seid ihr fertig. Gut dazu passen Kartoffeln, wenn ihr auf die Kohlenhydrate nicht verzichten wollt.

Zutaten:

800 g Schweinefilet

6 EL Olivenöl

4 Zweige Thymian

1 Msp. Zitronenschale

4 Scheiben geräucherter Schinken

50 g Ingwer

100 g Zwiebeln

200 g schwarze Johannisbeeren

50 g Zucker

50 ml weißer Essig

50 ml Apfelsaft

1/2 TL Meersalz