Foto: Sarah Seidl & Lisa Hemmer

NOSPAM wird zu „Dein Ernst“

Wer schon etwas traurig war, dass die fünf Jungs von NOSPAM mit ihrer Musik ein Ende machen, der kann jetzt aufatmen. Das fabelhafte Abschluss Konzert in der Kantine war nur ein Abschluss für den alten Namen der Band – weiter geht es als „Dein Ernst“.

Aus NOSPAM wird nun also „Dein Ernst“ und da stellt sich natürlich schon die Frage, warum sich die fünf Jungs dazu entschlossen haben. Gitarrist Matthias Semmler erklärt dem A-YOU! warum NOSPAM nun Geschichte ist: „Wir sind NOSPAM entwachsen. Wir wollen den Fans einen Namen bieten, der unsere Musik und uns besser beschreibt. Wenn wir zusammen kommen entsteht dieser Spirit, ja fast wie ein sechstes Bandmitglied. Der Ernst eben. Also Dein Ernst!“ Die Fans müssen sich also keine Sorgen machen, dass die Musiker nun die Segel streichen oder ihren Musikstil ändern. Was sie jedoch neben den Namen noch geändert haben, ist die Herangehensweise bei ihrem neuen Album.

Neues Album in den Startlöchern

Freude – im April soll das erste Album von „Dein Ernst“ erscheinen. Jan König, Matthias Semmler,  Jan Hembacher, Felix Unterberg und Moritz Brandl haben bei der Verwirklichung der Platte nun einen weiteren Schritt in Richtung Professionalität gemacht und sich Produzent Dominik Scherer (Beathof) mit ins Boot geholt, wie Matze dem A-YOU! verrät: „ Wir haben über ein halbes Jahr am neuen Album gearbeitet und uns auch dazu entschlossen Live-Aufnahmen zu verwenden. Die neue Platte, die voraussichtlich im April erscheinen wird, ist ein ganzes Stück professioneller, der Stil bleibt gleich, auch wenn er etwas ausgefuchster ist.“ Wir freuen uns schon auf die neuen Wege, die die fünf Musiker einschlagen und bleiben für euch natürlich am Ball.